Download Grundungserfolg wissensintensiver Dienstleister: by Heiko Hansen, Prof. Dr. Jörg Freiling PDF

By Heiko Hansen, Prof. Dr. Jörg Freiling

Heiko Hansen entwickelt ein zeitpfadbezogenes Wirkungsmodell zur Erklärung von Gründungserfolg eines wissensintensiven Dienstleisters und gibt Handlungsempfehlungen für ein erfolgreiches Gründungsmanagement.

Show description

Read or Download Grundungserfolg wissensintensiver Dienstleister: Theoretische und empirische Uberlegungen aus Sicht der Competence-based Theory of the Firm PDF

Similar applied mathematicsematics books

The Changing US Auto Industry: A Geographical Analysis

Drawing on hardly ever used archive fabric and up to date interviews with officers, this booklet examines the novel adjustments that have affected vehicle creation in recent times.

Compensation for Losses from the 9 11 Attacks

Examines advantages going to people who have been killed or heavily injured within the Sep 11 assaults and merits to members and companies in manhattan urban that suffered losses shape the assault at the international alternate middle.

Vortex Methods: Theory and Applications

Vortex tools have matured lately, supplying an engaging replacement to finite distinction and spectral tools for top answer numerical options of the Navier Stokes equations. some time past 3 many years, examine into the numerical research points of vortex equipment has supplied a superior mathematical heritage for knowing the accuracy and balance of the strategy.

Extra resources for Grundungserfolg wissensintensiver Dienstleister: Theoretische und empirische Uberlegungen aus Sicht der Competence-based Theory of the Firm

Example text

54 Auf Basis der festgestellten Defizite innerhalb dieses Forschungsstranges bietet sich der Systematisierungsansatz von Chmielewicz an, der im Kontext wissenschaftstheoretischer Überlegungen entwickelt worden ist. 55 Chmielewicz stellt heraus, dass wissenschaftliche Forschung vier aufeinander aufbauenden Wissenschaftszielen folgt, die nicht grundsätzlich determiniert sind, sondern je nach Erkenntnisziel bzw. 56 Die Wissenschaftsziele lassen sich hierbei mit dem essentialistischen, theoretischen, pragmatischen und philosophischen Wissenschaftsziel weiter untergliedern, wobei das essentialistische Ziel auf eine klare terminologische Abgrenzung, die die Basis 52 53 54 55 56 Der Begriff der Methodologie erfasst die wissenschaftlichen Methoden, die als ‚Hilfsmittel’ zur Erlangung des Erkenntnisfortschritts gezielt einzusetzen sind.

Engelhardt et al. 1993, S. 404. Vgl. zu den verschiedenen Abgrenzungsversuchen Rosada 1990, S. 17f. Vgl. Engelhardt et al. 1993, S. 395ff. Engelhardt et al. 1993, S. 416. Vgl. Engelhardt et al. 1993, S. 400. Vgl. Osterloh/Boos 2001, S. 784; Bruhn/Meffert 2003, S. 32ff. , Meffert, Woratschek und Lovelock als weiterführend,131 da hier ganz wesentliche Merkmale wissensintensiver Dienstleistungen 132 Berücksichtigung finden. Tabelle 2 skizziert kurz die Typologien, die im Anschluss noch detaillierter auf Übertragbarkeit zur Beantwortung der Forschungsfrage zu diskutieren sind.

28 Forschungsleitende Aufarbeitung ‚Entrepreneurship wissensintensiver Dienstleister‘ sierung der Dienstleistung 134 einnehmen, 135 wobei diese Erkenntnisse auch auf die wissensintensiven Dienstleistungen – was noch im weiteren Verlauf zu diskutieren sein wird – übertragbar erscheinen. Allerdings wird bei Betrachtung dieser Typologien und den damit verbundenen Diskussionen seitens der einzelnen Autoren auch ersichtlich, dass die Bemühungen um einen einheitlichen und umfassenden Dienstleistungsbegriff als endgültig gescheitert angesehen werden müssen 136 und vielmehr jedes Absatzobjekt als ein sog.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 29 votes